Search

Test der neuen Abwicklungsfunktion auf Papier

Ihr habt Euch gewünscht, Eure Verkäufe und Einkäufe von regionalen Lebensmitteln direkt in nearbuy abwickeln zu können. Anhand von Papierprototypen wollten wir von Euch erfahren, ob der Prozess von der Kaufanfrage über die Abstimmung des Preises bis hin zur Bezahlung für Euch intuitiv zu bedienen und praxistauglich ist. Unsere "Product Ownerin" Nathalie findet: eine fruchtbare Aktion!


Erst die Planung, dann die Umsetzung

Wie stellt Ihr eine Kaufanfrage? Auf welche Weise verhandelt Ihr Preise? Wie nehmt Ihr ein Kaufangebot an? Zu welchem Zeitpunkt stellt Ihr die Rechnung und bezahlt sie? Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den Fragen, anhand derer wir jeden Schritt bis ins Detail geplant haben. Das Credo dabei war, nah am gewohnten Prozess zu bleiben, aber den Aufwand so weit wie möglich zu reduzieren und Euch die Arbeit zu erleichtern. Mit Euren Anforderungen im Gepäck haben wir die Bestell- und Verkaufsabwicklung auf dem Papier geplant. Warum Papier? Papierprototypen stellen die künftige Bedienoberfläche in Papierform dar. Daran können Gestaltungslösungen auf unkomplizierte und effiziente Weise ausprobiert und diskutiert werden. So vermeiden wir Fehler bevor eine kostenintensive technische Umsetzung Eurer gewünschten Funktionen erfolgt.


Kritik ist ausdrücklich erwünscht

Screenshot vom Miro Board, das zur Dokumentation der Runden Tische genutzt wurde
Auf den Papierprototypen notiert Ihr Eure Gedanken.

Anhand der Papierprototypen möchten wir zunächst herausfinden, ob die Abwicklung aus Eurer Sicht sinnvoll funktioniert und praxistauglich ist.

Dafür wickelt Ihr Eure Bestellung und den Verkauf auf dem Papier ab und manövriert Euch dabei durch das künftige System. Jeder “Klick” führt zu einer neuen Oberfläche, also zu einem neuen Papier. Der Vorteil: Ihr könnt direkt kommunizieren und notieren, wo Ihr Schwierigkeiten seht und welche Fragen Ihr habt. Wir sitzen gespannt dabei und fangen jedes Stirnrunzeln von Euch ein. Eure Fragen, Holpersteine (z.B. “Hier wüsste ich erst mal nicht, wie…”) und Eure Gedanken zu den Funktionen, zu Abläufen und Reaktionsmöglichkeiten bringen uns auf den richtigen Pfad. Beim Papierprototypentest geht es nicht darum, Euch zu testen sondern das System. Kritik ist ausdrücklich erwünscht!


Eure Wünsche sind das Herz von nearbuy

Der Papierprototypentest in der Praxis.

Für die Papierprototypentests hat Nathalie Expert*innen beider Seiten eingeladen: Personen, die regionale Lebensmittel über nearbuy beschaffen möchten, und Personen, die regionale Lebensmittel über nearbuy verkaufen möchten. Nathalie vertritt als "Product Owner" Eure Interessen (das sind Eure Anforderungen an nearbuy) und ist dafür verantwortlich, dass sie so umgesetzt werden, wie Ihr das wünscht. Damit möchten wir Euch ermöglichen, Euer eigenes Werkzeug zu gestalten. Durch die Papierprototypentests hat sie wichtige Erkenntnisse für den künftigen Abwicklungsprozess mitgenommen. Mit Euren Fragen und Gedanken, die Ihr auf dem Papier notiert habt, bereitet sie nun die technische Umsetzung Eurer Wünsche vor. Wir danken allen Teilnehmenden für Eure Unterstützung!


Macht mit!

Ihr wollt nearbuy zu Eurem Werkzeug machen? Dann meldet Euch bei uns und bringt Euch mit Euren Wünschen in die Entwicklung ein!


Euer nearbuy Team