Search

Die Initiative nearbuy ist gestartet

Der Startschuss für die Initiative nearbuy ist gefallen. Gemeinsam mit den zukünftigen Teilnehmenden wird ein digitales Werkzeug entwickelt, das Anbieter* und Abnehmer* (B2B) von regionalen Lebensmitteln einer Region bei ihrer direkten Zusammenarbeit unterstützt - vom Acker bis zur Küche.


Worum geht es eigentlich?

Wir Menschen essen immer häufiger außer Haus - sei es bei der Arbeit und Ausbildung, in den Schulen und Kindertagesstätten, in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen oder am Abend im Restaurant. Für viele von uns ist dann nicht oder kaum sichtbar, woher das Essen auf dem Teller eigentlich kommt. Für Kantinenbetreiber* und Köch*e, die Lebensmittel aus ihrem regionalen Umfeld verwenden möchten, ist es oftmals sehr aufwendig zu ermitteln, wer welche Produkte in ihrer Nähe anbietet. Für Anbieter* ist oft nicht ersichtlich, welche Abnehmer* in ihrem Umfeld auf der Suche sind und welche Lebensmittel sie beschaffen möchten. Zu guter Letzt ist für viele oft auch der Transport der Lebensmittel vom Acker in die Küche eine ungelöste Herausforderung.


Das möchten wir ändern. Wir möchten, dass die direkte Zusammenarbeit zwischen Anbieter* und Abnehmer* (B2B) einer Region einfacher gelingt. So können möglichst viele Menschen in den Genuss von guten, regionalen Lebensmitteln kommen, die kulinarische Vielfalt in unseren Regionen bewahrt und die Menschen unterstützt werden, die für uns Lebensmittel herstellen und zubereiten.




Was ist nearbuy?

nearbuy ist eine Initiative, in der Erzeuger* und Verarbeiter*, große und kleine Abnehmer*, Bündler* und Logistiker* gemeinsam ein digitales Werkzeug entwickeln, um einfacher und direkt zusammenzuarbeiten. Das Ganze beginnt damit, einander besser zu finden und endet ... ja, das wissen wir noch nicht zu 100 Prozent. Sicher ist, dass das Werkzeug so gut wie möglich den Handelsprozess unterstützen und ihn einfacher machen wird. Wie genau, das bestimmen die Teilnehmenden.


Gibt es das nicht schon?

Wir sind nicht die Einzigen, denen die Herausforderungen in der regionalen Lebensmittelversorgung aufgefallen sind. Viele Ansätze aber gleichen einem Onlineshop und weniger einem Werkzeug, mit dem man direkt und persönlich zusammenarbeiten kann. Wir glauben nicht, dass das die optimale Lösung ist. nearbuy möchte die Zusammenarbeit ganz konkret unterstützen.


Ein Werkzeug, das passt

Um das zu erreichen, veranstalten wir im Jahr 2019 eine Reihe von Workshops, in denen wir gemeinsam mit Erzeuger*n, Verarbeiter*n, Abnehmer*n, Bündler*n und Logistiker*n entwickeln, wie das Werkzeug konkret aussehen soll. Dabei identifizieren wir, welche Schwierigkeiten es gibt und was gebraucht wird um sie zu überwinden. Diese Workshops bieten auch Gelegenheit für alle Teilnehmenden, sich auszutauschen und Beziehungen zu knüpfen. Entwickelt wird das Werkzeug in der Pilotregion in und um Nordhessen einschließlich der angrenzenden Gebiete in Niedersachsen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen. Regionalität endet schließlich nicht an der Landesgrenze.


Mitmachen, mitgestalten, ausprobieren

Wer an den Workshops teilhaben und nearbuy maßgeblich mitgestalten möchte, kann sich bei uns melden. Wir laden zu den Workshops ein oder kommen gerne auch persönlich vorbei. Es wird im weiteren Verlauf die Möglichkeit geben, die ersten Funktionen zu testen und Anregungen für Verbesserungen zu geben. Wer auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich ebenfalls melden und wir informieren über die weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten.

Los geht es am 31. Januar 2019 mit einer großen Auftaktveranstaltung in der NEUEN DENKEREI in Kassel von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Interessierte aus der Pilotregion können dort die Initiative nearbuy kennenlernen und sich in die Gestaltung einbringen. Wir freuen uns auf Euch!


Regionale Grüße

Euer nearbuy Team

Allgemeine Geschäftsbedingungen  //  Datenschutz  //  Impressum  //  © 2021 by nearbuy